NEWS
 GALERIE DIKMAYER BERLIN MITTE 
 Hauptstadt Galerie | Capital City Gallery

 

Liebe Künstler-KollegInnen, Sammler und Kunstfreunde,

Sehr geehrte Damen und Herren der Medien,

nach dem erfolgreichen Verlauf der 21. ART Berlin City 2019 - internationale Messe für zeitgenössische Kunst - präsentiert die Galerie Dikmayer Berlin Mitte in Kooperation mit dem Henry van des Velde Museum - Haus Schulenburg Gera kuratierte Sonderschauen auf gleich zwei etablierten Messen des internationalen Kunstmarktes:

Sonderschau Dikmayer Spezial Bauhaus 100 Jahre - 3. ART SALZBURG CONTEMPORARY

Eröffnung: 26. September 2019 abends Messetage: 27. – 29. September 2019 Präsentation: zeitgenössische bildende Kunst, Klassische Moderne, Pop Art und weitere Strömungen des 19.-21. Jahrhunderts

Die Gründer und Macher der ART Innsbruck transferieren ihr seit mehr als 20 Jahren erfolgreiches Messekonzept in die Kulturstadt Salzburg. Schon allein der Name SALZBURG steht unmissverständlich als der Inbegriff von Kunst und Kultur. Seien Sie mit dabei und profitieren Sie von dem großen kunstinteressierten Sammlerkreis in einem Radius von mehr als 300 km, welcher sich über den bayerischen Raum, in Richtung Wien und in Richtung Südtirol bzw. Schweiz erstreckt

Salzburgerin Festspielausgabe 2019

Salon Magazin

Echo Salzburg - Juli 2019

Echo Salzburg - Sept. 2019

Connoisseurs

Bizz Art Salzburg


Vorankündigung: Sonderschau Dikmayer 24. ART INNSBRUCK 2020

Preview: 15. Jänner 2020 ab 17.30

Vernissage: 15. Jänner 2020 ab 19.30

Messetage: 16. – 19. Jänner 2020

Programm: Zeitgenössische bildende Kunst, Klassische Moderne, Pop Art und weitere Strömungen des 19.-21. Jahrhunderts


 

ART Berlin City 25.5. bis 8.6.2019 - internationale Messe für zeitgenössische Kunst

Die 21. Auflage der "ART Berlin City 2019" der Galerie Dikmayer Berlin Mitte findet vom 25.5. bis 8.6.2019 statt.

Vernissage am 25.5.2019

Beginn: 15 Uhr 30 Ende: Ca: 19 Uhr

Standort: Internationales Handelszentrum, Glashalle, Friedrichstrasse 95, 10117 Berlin.

Laudatio: Stephan von Dassel, Bürgermeister Mitte von Berlin (angefragt)

ÖZ: täglich 11 bis 19 Uhr

Konzept: Spezial - 100 Jahre Bauhaus. Werke, die sich der Idee der international renommierten Stilrichtung verschrieben haben. Dazu und ergänzend werden national und international bekannte sowie junge KünstlerInnen, wie Rudolf Hausner (Wien), Hartwig Jacoby (Berlin), Peter Feichter (Klagenfurt), Tanja S. Prill (Hamm), Sarah Kawelowski-Haras (Philippinen), Bernd Sannwald (München), Katharina Zlöbl (Wien), Caren Cunst (Garbsen), Michael Gerlach (Aumühle bei Hamburg) und Irina Fedorova (Krasnojarsk), gezeigt.

Die Messe wird in Kooperation mit dem einzigen Privatmuseum Thüringens - Henry van des Velde Museum - Haus Schulenburg entwickelt.

Die Galerie arbeitet eng mit der Standortvertretung DIE MITTE e.V. und arbeitet eng in Vorbereitung und Durchführung der Messe mit dem Verein zusammen.

Das neue Konzept der Messe, näher in die Mitte und der traditionsreichen Geschäfts -und Kulturmeile Berlins, der Friedrichstrasse, zu rücken, ist aufgegangen. Dabei bietet die Einbeziehung des zentralen MesseStandorts im Regierungsbezirk und weltweit bekannter ansässiger Kulturstätten und-institutionen, Geschäftsketten und Touristenattraktionen (Gemäldegalerie, Neues und Altes Museum, Kaufhaus Galeries Lafayette, Kulturkaufhaus Dussmann, Friedrichstadtpalast und Boulevard Unter den Linden u.v.a) den ausstellenden Künstlern ein attraktives Forum.

Das Atrium des IHZ unterstützt mit seiner futuristischen und großzügig angelegten Architektur einen herausragenden Standort der Präsentation der Kunst.

Auch in diesem Jahr ist ein Rahmenprogramm geplant. Dazu gehören Führungen in der historischen und neuen Mitte von Berlin sowie in den umliegenden weltberühmten Kunstsammlungen auf der Museuminsel und Privatsammlungen

Erwartet werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kunstfreunde, Sammler und Geschäftsleute, um neue Kunst zu sehen und zu kaufen.

 

Bernd Schiller, Maler aus Berlin, Kontrollierte Veränderung Nr. 2

Öl auf LW

Bernd Sannwald, Fotokünstler aus München, London, Format 40x60

Kunstmagazin KUNSTBLITZ 2019

Katalog ART Berlin City 2019


Das neue Jahr begann mit der erfolgreichen Teilnahme an der 7. Sonderschau Dikmayer der 23. ART Innsbruck 17. bis 20.1.2019.

www.art-innsbruck.at/index.php/de/messe-jaenner-2019/art-specials-2019.html

Wir können feststellen, dass unser Engagement auf dem etablierten europäischen und internationalen Kunstmarkt weiter ausgebaut haben. Insbesondere im Vierländereck Österreich, Italien und der Schweiz sowie auf der hauseigenen Messe ART Berlin City werden wir mit national und international bekannten Künstler_Innen und kuratierten Sonderschauen unsere Stamm-Sammler&Kundschaft, aber auch neue Interessenten und Käufer überzeugen.

Auf Grund der Baumaßnahmen am Standort Fischerinsel haben wir uns temporär in der futuristisch anmutenden Glashalle direkt vor dem Tower des Internationalen Handelszentrum im Stadtzentrum Berlins Nahe dem Brandenburger Tor und dem Boulevard Unter den Landen niedergelassen. Ein Blick im gerade neu erschienenen Kunstkalender Sonderedition 2019 spricht ihre eigene Kunst - und Präsentationssprache: Bilder im Naturlicht.

Die bevorstehenden international Messen zeigen, dass viele Künstler_Innen und Kunst-freunde_Innen der Galerie weiterhin bewährte und neue Kunst im qualitativen und zeitgenössische Stil und verkaufbaren Format anbieten werden. Die Galerie wird den kuratierten Rahmen und das internationale Parkett bieten.

Gern senden wir Ihnen für die bevorstehenden international kuratierten Messen Informationen zu.

Sie können uns auch einfach anrufen.

Joachim Dikmayer Diplom-Kulturwissenschaftler

Für den Förder&Freundeskreis der Galerie Dr. Alexander Tettenborn

Kunstkalender Sonderedition 2019

Vorschau & Einladung Internationale Kunstmessen Berlin, Salzburg und Innsbruck 2019/2020


Positionen realistischer und phantastischer Kunst im internationalen Kontext in einer Sonderschau der Galerie Joachim Dikmayer auf der 23. ART Innsbruck 17.-20.1.2019

Pressemitteilung

Messekatalog 2019


Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Artisten KollegInnen und KunstfreundInnen,

ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Nach den Internationalen Kunstmessen in Salzburg (November), Berlin (Mai/Juno) und Innsbruck (Jahreswechsel) haben wir unser Engagement auf dem etablierten europäischen und internationalen Kunstmarkt weiter ausgebaut. Insbesondere im Vierländereck Österreich, Italien und der Schweiz sowie auf der hauseigenen Messe ART Berlin City konnten wir mit national und international bekannten Künstler_Innen und kuratierten Sonderschauen unsere Stamm-Kundschaft, aber auch neue Interessenten und Käufer überzeugen.

Auf Grund der Baumaßnahmen am Standort Fischerinsel haben wir uns temporär in der futuristisch anmutenden Glashalle direkt vor dem Tower des Internationalen Handelszentrum im Stadtzentrum Berlins Nahe dem Brandenburger Tor und dem Boulevard Unter den Landen niedergelassen. Ein Blick im gerade neu erschienenen Kunstkalender Sonderedition 2019 (siehe Anlage) spricht ihre eigene Kunst - und Präsentationssprache: Bilder im Naturlicht.

Die Ausblicke auf das neue Jahr sind positiv. Das zeigen die nachfolgenden Gallerynews und das Versprechen und Engagement vieler Künstler_Innen und Freunde_Innen, bewährte und neue Kunst im qualitativen Stil und verkaufbaren Format anzubieten. Die Galerie wird den kuratierten Rahmen und das internationale Parkett bieten.

Im Namen des Förder&Freundeskreises der Galerie und in meinem eigenen möchte ich mich ganz herzlich für Euer und Ihr Engagement für das zu Ende gehenden Jahr bedanken.

Ich wünsche Euch und Ihnen glückliche, besinnliche Festtage und ein gesundes, sowie ein erfolgreiches neues Jahr 2019.

Wir sehen uns wieder auf der kuratierten Sonderschau Dikmayer der 23. ART Innsbruck ,Haupthalle A Innsbrucker Messen vom 17. bis 20.1.2019,

Ihr Joachim Dikmayer Diplom-Kulturwissenschaftler

Für den Förder&Freundeskreis der Galerie Dr. Alexander Tettenborn

Kuratierte Sonderschau der Galerie Dikmayer Berlin Mitte 2019

Kunstkalender Sonderedition 2019